Maus Test

Logitech G500 Gaming Maus schnurgebunden

 

 

 

Die "Logitech G500 Gaming Maus"

 

 

Allgemeine Angaben


Logitech G500 Gaming MausLogitech, das aufstrebende Schweizer Unternehmen, im Jahre 1992 in Apples in der Schweiz gegründet, kommt nun mit dem Nachfolger der legendären Gamer-Maus "G5" auf den Markt. Die "Logitech G500 Gaming Maus" schnurgebunden ist da. Logitech Gamer-Mäuse arbeiten mit einer Abtastgeschwindigkeit von bis zu 5.700 dpi. Sie funktionieren mit der "Logitech Darkfield Laser Tracking"-Technologie auch auf Glas, welches dicker als vier Millimeter ist. Das Gerät hat einen integrierten Speicher und einstellbare Empfindlichkeit. Damit ist es möglich, bei 200 dpi entweder pixelgenau zu arbeiten oder mit 5.000 dpi schnelle Manöver durchzuführen. Das 4-Wege-Tastenrad bestimmt also über den präzisen Click-to-Click-Modus oder hyperschnelle Bildläufe.

 

 

Die Bildverarbeitung läuft mit 12 Megapixeln in der Sekunde, die maximale Beschleunigung wird mit 30 g angegeben. USB-Datenformat: 16 Bit/Achse. USB-Signalrate: bis 1.000 Signale/Sekunde. Die Strapazierfähigkeit wird mit acht Millionen Klicks bei den Tasten und 250 Kilometer bei den Füßen angegeben. Die Maus erreicht auf herkömmlichen Mauspadoberflächen bis zu 4,19 Meter pro Sekunde. Der Lieferumfang umfasst die Maus, ein anpassbares Gewichtsmagazin, Tuninggewichte und ein Etui sowie die Bedienungsanleitung. Es gilt drei Jahre Garantie. Eine technische Hotline existiert. Die Auflösung beträgt 200 – 5.700 dpi. Die Bildverarbeitung ist zwölf Megapixel in der Sekunde schnell.

 

 

 

Die Logitech G500 Gaming Maus können Sie hier kaufen.

 

 


Design und Ergonomie


Die "Logitech G500 Gaming Maus" schnurgebunden sieht mit ihren seitlichen Tasten, den LED-Leuchten und von ihrem gesamten Design her schon ausgesprochen professionell aus. Sie liegt angenehm in der Hand; auch bei längerem Spielen wird das Handgelenk nicht über Gebühr belastet. Die Oberflächenstruktur ist leicht angeraut; so vermeidet man, auch bei hektischem Spiel, schwitzige Hände. Was die Ergonomie im Allgemeinen angeht, hat die "G500 Gaming Maus" den Vorteil, dass sie mit einem Gewichtstuningsatz ausgerüstet ist, mit dem man bis zu 27 Gramm zusätzliches Gewicht einbauen kann. Das hat nicht nur Vorteile bei der Präzision im Spiel, sondern passt die Maus auch individuell an die durchschnittlich beim Spiel aufgewandten Muskelkräfte an. Die Mouse ist sehr stabil verarbeitet.

 

 

 

Vorteile


Logitech G500 TestDie "Logitech G500 Gaming Maus schnurgebunden" bietet eine Menge an Pluspunkten. Der integrierte Speicher macht es möglich, Profieinstellungen zu speichern. Man kann also die Einstellungen (DPI-Stufen, Pollingrate, Tastenzuweisungen, und so weiter) auf den in die Maus integrierten Speicher laden. Hat man die Einstellungen gespeichert, wird für alle anderen Rechnern kein Treiber mehr benötigt.

 

 

Nachteile


Man berichtet von der "G500 Gaming Maus", das Scrollrad würde seitlich schwimmen, es hätte extrem viel Spiel, in jede Richtung etwa 0,75 Millimeter. Es würde sich dadurch wackelig anfühlen, der Widerstand beim Scrollen wäre zu gering.

 


Fazit


Trotz des bemängelten Scrollrades ist die Maus eine gelungene Nachfolgeversion. Die vielen Vorteile wiegen einen kleinen technischen Mangel, der mit ein wenig Übung gar nicht mehr so schlimm ist, ohne Weiteres auf.

 

 

Diese Gaming-Maus von Logitech können Sie hier kaufen.